Artikel der Marke AL360

AL360 Windsurfing Tools. High End made in Italy.

AL360 steht für hohe Qualität und Zuverlässigkeit

Philosophie 

AL360 stellt seinen Kunden technisches Wissen zur Verfügung, das in langjähriger Arbeit auf dem Gebiet der Präzisionsmechanik erworben wurde, indem sicherstellt wird, dass sich auf hohem Niveau Standards und innovative Technologielösungen ständig weiterentwickeln.

Sie AL360 Produkte werden aus den leistungsstärksten Materialien auf dem Weltmarkt hergestellt. Es wird u. a. die beste Kohlefaser von Toray verwendet, dem weltweit führenden Anbieter von Verbundwerkstoffen.

Technisches Know-how, Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in Verbindung mit der Qualität Made in Italy ermöglichen es uns, eine Sicherheitsgarantie zu sein und allen unseren Kunden das höchste Leistungsniveau der letzten fünfzehn Jahre (Stand 2020) zu bieten.

Seit 2005 werden alle Produkte von AL360 in Italien geboren: entwickelt, entworfen und schließlich hergestellt.

Firmen Historie

VON AL360'S GRÜNDER FRANCESCO COMINARDI

AL360, die Fabrik die aus der Leidenschaft der kontinuierlichen Forschung und Verbesserung der Produkte auf dem Markt entstanden ist.

Francesco Cominardi ist der Eigentümer und Gründer des AL360 Werkes und seine „Reise“ als Selbständiger begann am Ende seines technischen Studiums, nachdem er dann für einige Zeit in einer Textilfabrik arbeitete und einige Jahre später seine Arbeitseinstellung änderte und seine Ressourcen in ein kleines Projekt investierte, das es ihm ermöglichte 1978 in seiner Heimatstadt eine eigene mechanische Fabrik zu eröffnen.

Diese erste kleine mechanische Fabrik wuchs bis 1996 stetig. Dieses Arbeitsprojekt gab ihm und seinem Sohn Alessandro das technische Wissen und die Kapazität für die Arbeiten auf dem mechanischen Markt, insbesondere beim Bau von Bauteilen für CNC-Maschinen.

Diese Fabrik ist immer noch der Hauptsitz des Unternehmens für die Windsurfing Produkte, die wir alle mit AL360 in Verbindung bringen.

Der Markenname AL360 wurde jedoch vor vielen Jahren von Francesco und Alessandro für ein anderes innovatives mechanisches Produkt erfunden, das auf den CNC-Maschinen für die Kühlung verwendet wird. Aus dem Patent dieses Produkts geht hervor, dass der Markenname AL360 auch für das Windsurfunternehmen gleich bleibt.

Windsurfen war die sportliche Leidenschaft sowohl für Francesco als auch für Alessandro und sie übten es im Iseosee aus wo sie leben und auch dort, wo sich die Fabrik in Provaglio d'Iseo (Brescia) befindet.

Die Liebe und Leidenschaft für das Windsurfen war mit dem Wissen der Mechaniker verbunden, da die Familie von Cominardi die Möglichkeit hatte, einige Windsurfing Artikel zu verbessern und einige neue Prototypen für den persönlichen Gebrauch herzustellen.

In den Jahren 2004/2005 begann der weltweite Markt im mechanischen Sektor, insbesondere in Norditalien, zusammenzubrechen, so dass sich auch das Werk von AL360 aufgrund der Wirtschaftskrise in einer sehr kritischen Situation befand.

In diesem Jahr entstand die Notwendigkeit, eine alternative Lösung zu finden, um der Krise zu widerstehen. Deshalb beschlossen Alessandro und Francesco, nicht nur als Sportler, sondern auch als Hersteller von Windsurfing Produkten in die Welt des Windsurfens einzusteigen.

Im Jahr 2005 begann die Produktion der ersten Windsurfing Gabel, und einige Monate nachdem die ersten Prototypen an einige wenige italienische Windsurfer, die anlässlich einiger Windsurf-Events bekannt waren, abgegeben wurden, wurde der erste große Test im Januar 2006 in Australien von Fabio Calò, einem italienischen Windsurfer, durchgeführt (Immer noch unser Fahrer!).

Einer der Anreize für den Eintritt in den Windsurfmarkt war nicht nur die sportliche Leidenschaft der Cominardis, sondern auch, dass einige Kilometer vom AL360 Werk entfernt eine sehr wichtige Marke im Windsurf Sektor bestand: CIESSEVI FINS und eine andere Marke die ein gutes Stück vom Markt hatten: Zielsetzung; Diese beiden Werke wurden im gleichen Zeitraum geschlossen, sodass die Cominardis beschlossen diese Gelegenheit zu nutzen um von ihnen zu lernen und ihre Kunden zu übernehmen.

Auf diese Weise würden sie mit jemandem zusammen arbeiten, der voll in der Windsurfing Branche ist, so dass Alessandro und Francesco die Erfahrung der beiden Marken mit ihrem Wissen aus der mechanischen Welt verbinden könnten.

Ein weiterer wichtiger Punkt zu Beginn der neuen AL360 Arbeiten war, dass das Werk von Cominardi über ein großes Lager und CNC-Maschinen der neuesten Generation mit CAD-Arbeitsplätzen verfügte, um alle Windsurfing Produkte zu konstruieren.

Deshalb beschlossen Francesco und Alessandro, Risiken in dieser Arbeitsrichtung einzugehen.

Nachdem Francesco und Alessandro Kontakt mit den Eigentümern der oben genannten Marken aufgenommen hatten, stellten sie fest, warum die beiden Marken geschlossen wurden. Der erste Grund war die Nichtinvestition in Technologie- und Produkt-Upgrades, sodass die Cominardis keinen Vorteil daraus ziehen konnten, aber zu diesem Zeitpunkt hatten sie tausend Ideen im Sinn und so beschlossen sie, ohne Unterstützung von irgendjemandem selbst mit der Arbeit zu beginnen.

Wie wir heute wissen, wurde AL360 im Jahr 2005 geboren, als Francesco und Alessandro anfingen einige Ideen und Prototypen im CAD nur für sich selbst und dann für die wichtigsten italienischen Windsurfer zu entwerfen.

Als die Möglichkeit eine Zusammenarbeit mit einer anderen Fabrik zu beginnen, die bereits auf dem Markt ist, nicht mehr bestand, tritt AL360 erstmals mit einem eigenen Projekt auf dem italienischen Windsurf Markt auf.

Zuerst nur mit der Produktion von Aluminium und dann Ergal Windsurfing Gabelbäumen und im Jahr 2006 mit einer neuen Kollektion, nicht nur auf Amateur Ebene, sondern in einer echten Massenproduktion da der Markt begonnen hatte an das Produkt und Projekt von AL360 zu glauben.

Im Jahr 2008 begann die Fabrik von Cominardi ihre Verkäufe zu steigern und so stellte AL360 ihre brandneue Carbon Windsurfing Gabel vor.

Seit diesem Zeitpunkt tut AL360 jedes Jahr sein Bestes, um mit der Zeit Schritt zu halten. Aus der Arbeit der Carbon Windsurfing Gabel entstand fünf Jahre später die Slim Carbon Windsurfing Gabel, ein Gabelbaum mit reduziertem Holm Durchmesser, welche sehr bald zum Flaggschiff der Marke AL360 wurde. Einige Jahre danach die Schaffung der RTE/Race Team Edition, der leichtesten Vollcarbon Slalom Windsurfing Gabel auf dem Markt mit reduziertem Holm Durchmesser und innovativer Biegekurve.

AL360 steht nicht nur für Windsurfing Gabelbäume, sondern auch für Mast Verlängerungen in Aluminium, Ergal und Vollcarbon, Mastfüße und auch Windsurfing Masten in 80% oder 100% Carbon mit Constant Curve/CC, die perfekt zu 90% der Segel auf dem Markt passen.

In dieser neuen Richtung wurde die mechanische Arbeit von AL360 allmählich der Produktion für Windsurfing Produkte untergeordnet, welche jetzt die Haupttätigkeit ist.

Das Wichtigste, was hervorgehoben werden muss, ist die hohe Qualität des MADE IN ITALY von allen AL360 Produkten, was die Produkte der Cominardi-Fabrik von Anfang an auf dem Markt auszeichnet.

Was zeichnet AL360 Windsurfing Produkte aus?

  • Hohe Qualität
  • Robustheit
  • Individualität, z. B. Customfarben bei den Windsurfing Gabelbäumen
  • Innovation, z. B ergonomisch geformte Gabelholme aus Carbon
  • Komplett in Italien gefertigt, keine Teile aus Fernost
  • Hohe Zuverlässigkeit

28 Artikel gefunden

1 - 12 von 28 Artikel(n)